Übersichtskarte

Sydney - such a beautiful city !

Mittwoch, 05.03.2014

Hallöchen , 

soeben sind wir in Taipei gelandet . Jetzt noch knapp 20 Stunden Aufenthalt und dann geht es weiter Richtung Frankfurt .

5 Tage in Sydney sind nun auch vorbei . Nicht ohne Grund zählt diese Stadt zu den bekanntesten und meist angepriesensten Städten der Welt ! Über eine riesen Fläche mit Häfen , Stränden ,Sehenswürdigkeiten , Nachtleben und vielen hübschen Frauen erstreckt sich die Businessstadt an der Südostküste Australiens .

Wir siedelten uns direkt am weltbekannten Bondibeach in einem Hostel an und unternahmen , auch wieder mit Philipp und Sarah , die auch im selben Hostel wohnten , viele Dinge und trafen dann eines Abends gleich noch ein bekanntes Gesicht auf der anderen Seite der Erdhalbkugel - die Lizzy ! 

Leider spielte das Wetter zum Teil nicht ganz so mit wie wir es uns erhofften , um nochmal ein bisschen in der Sonne zu brutzeln .Aber auch in diesem Land wechselt die Wetterlage rasant , sodass es doch manchmal tatsächlich noch schön wurde ! :)

Das war doch schonmal ein super Vorgeschmack .Vielleicht treibt es uns ja irgendwann nochmal nach Australien ;)

Mit diesem Post endet unser Blog . Wir hoffen , dass ihr so wenigstens auch ein bisschen an der Reise teilhaben konntet und wir nicht ganz so abgeschottet waren wie man es vielleicht erst hätte erwarten können .

Zum Abschluss noch ein paar Bilder ! Wir sehen uns in Deutschland wieder .Macht´s jut Leute .See ya soon :)

Flughafen Christchurch Sydney Operahouse +Harbourbridge ..alles hat auch seinen Preis Chinatown Bondi Gravity auf der größten Kinoleinwand der Welt ! Vögelchen und Vogel Hyde Park  

Off to Sydney

Freitag, 28.02.2014

Huhu ihr , 

so langsam neigt sich die Zeit in Neuseeland dem Ende zu . Seit knapp einer Woche befinden wir uns in Christchurch . Natürlich müssen zu guter Letzt auch noch einige Sachen erledigt werden . Mit etwas Glück und dem nötigen Verstand verkauften wir unser Auto auf einem backpackercarmarket sehr früh , sodass wir die größte Sorge , das Auto nicht loszubekommen , zu Beginn unserer Restzeit streichen konnten . Done ! Bankkonto löschen , Hostel in Christhurch und Sydney buchen , möglicherweise Steuern zurückerstattet bekommen und und und ..

Wir verbrachten 5 Tage in einem Hostel und brechen morgen in aller Früh zum Flughafen auf um unseren Flieger nach Sydney zu erreichen . Heute ist also unser letzter Tag in Neuseeland ! Wahnsinn ! Es wird eine unvergessliche Zeit bleiben die wir nie vergessen werden . Die vielen Abenteuer und Erlebnisse kann uns keiner nehmen .Dennoch sind wir sehr erfreut , dass es jetzt weitergeht und wieder etwas Abwechslung auf uns wartet .Wir werden 5 Tage in Sydney am berühmten Bondi-beach wohnen und am 5.März in den Flieger zurück steigen , sodass wir am Freitag, dem 7.März, morgens um 6:25 Uhr in Frankfurt am Main landen .

Soviel dazu !  Natürlich werdet ihr auch noch ein paar Impressionen aus Sydney mitbekommen . Alles Gute und bis demnächst ;)

Mount Cook (Glacier) Crazy clouds are typical for New Zealand backpackermarket :cleaning new years eve for China :D Verkauft ! :)

Dicke Neuigkeiten

Mittwoch, 19.02.2014

Gemoje zusammen , 

aus Queentstown schreibe ich diesen Blogeintrag .Fast seit Beginn der Reise auf der Suedinsel fahren wir nun mit Philipp und Sarah zusammen rum und sind auch schon ein gutes Stück weit gekommen . Abel Tasman und Golden Bay mit goldenen Straenden verzueckten uns zu Beginn , bis sich die Landschaft dann alle 100 Kilometer allmählich immer wieder veränderte .Durch Hoehlen ,Djungel ,Gletscher, atemberaubende Fluesse bis zum Milford Sound haben wir nun schon einige Highlights der Suedinsel mitgenommen (Die Bilder sprechen für sich ). 

Seit kurzer Zeit gibt es nun dicke Neuigkeiten wie die Reise weiterverläuft .Sie wird nicht mehr so lange wie erwartet weitergehen .Lange ueberlegten wir und kamen letztendlich zu dem fuer uns sinnvollen Entschluss die Reise zu verkürzen . Viele Faktoren beinflussen diese Entscheidung .Wir werden am 5.Maerz von Sydney nach Hause fliegen und sind froh darüber diese Entscheidung getroffen zu haben und freuen uns schon riesig wenn wir wieder zurückkommen ! =) Wir hoffen , dass es nicht allzu kalt in Deutschland ist ..aber warum nicht auch noch einmal ein bisschen Schnee .Dann hätten wir ja wirklich schon so Alles in diesem Jahr gesehen und erlebt  ! In diesem Sinne ;)

Abel tasman old man rock welcome to the jungle hokitika gorge spiegelsee fox glacier milford sounds

Durch einen Teil der Welt von Herr der Ringe bis auf die Südinsel

Samstag, 08.02.2014

Hey guys , 

wir befinden uns seit zwei Tagen auf der Südinsel .

Von Hahei aus sind wir straight nach Matamata , über den Tongariro Nationalpark , wo wir ein 20 Kilometer langes Crossing absolvierten , nach Wellington gereist . Wir verbrachten vier Tage in neuseelands Hauptsatdt , u.a mit Caren und Maria aus meiner Stufe . Ein neues Gefühl wieder in eine Großstadt zu reisen und sich den Gegebenheiten anzupassen . Alleine schon deshalb auch mal abgeschleppt werden zu können . Dies bekamen wir zu spüren , als eines Abends unser Auto nicht mehr da stand , wo es eigentlich stehen sollte . Nach zwei Stunden bekamen wir heraus , dass unser Auto tatsächlich abtransportiert wurde .Ein teurer Spaß , aber hinterher kann man natürlich wieder darüber lachen ;) Über eine 4-stündige Autofähre kamen wir dann in Picton an , nächtigten dort und trafen uns dann gestern mit Philipp und Sarah , die uns auch schon in Hahei besuchten , in Nelson .Hier befinden wir uns seit gestern bei einer Freundin von Sarah , die Sturmfreie Bude bei ihrer Ou pair-familie hat . Morgen starten wir dann wieder mit dem couple um größtenteils gemeinsam die Südinsel zu bereisen und neu zu entdecken . Wie lange wissen wir noch nicht , es wird aber nicht mehr als vier Wochen sein , eher sogar weniger  , sodass wir dann vielleicht schon Ende Februar/Anfang März nach Australien fliegen werden . Da aber noch nichts Fakt ist , in ein paar Wochen mehr dazu ;) Bis dahin !

Liebste Grüße senden aus Nelson ,  Max und Jonathan  

Taiwhai-falls Tongariro Nationalpark Mordor ! Wanderfritze Red crater Der Schicksalsberg Wellington Hauptpremierekino von Herr der Ringe -Sitzplatz von Frodo Hobbit und Gandalf the Grey Drehort -wie man sieht ist dann doch ziemlich viel animiert im Film Der Pfad der schwarzen Reiter Wiedersehen Die Fähre Marlboroughsounds

Bye Hahei

Dienstag, 28.01.2014

Guten Morgen Neuseeland , guten Abend Deutschland !

Heute ist es soweit .Der letzte Arbeitstag beginnt und der Abschied rückt näher .Morgen Vormittag werden das Camp dann endgültig verlassen .Wir sind dabei all unsere sieben Sachen zusammenzupacken und alles so herzurichten , dass dann das nächste couple direkt nach uns einziehen kann . 

Morgen stechen wir dann in den See Richtung Matamata (Hobbiton) , wahrscheinlich über den Tongariro National Park , um dann Wellington immer näher zu kommen .Von da aus schippert man nämlich mit der Autofähre auf die Südinsel .

Aber auch wie vor unserer Arbeitszeit planen wir nicht alles durch , sondern werden vieles spontan anfahren .Es kommt sowieso das Meiste anders , als man sich es denkt .

Wir sind gespannt auf Kapitel Nr. 3 unserer Reise ! 

Zum Glück liegt ja in vielen Teilen Deutschlands endlich mal Schnee , sodass der Winter auch mal Winter sein kann . Euch weiterhin alles Gute ! Wir machen uns dann mal so langsam auf ;)

 glass bottom boat blowhole cathedral cove.. .. ... glass bottom da standen auf einmal Philipp und Sarah vor der Tür =) mhmhmh :D Hot water pools am hot water beach in action bereit für die hahei explorer tour ;) shark-rock ;)  

Two weeks left

Mittwoch, 15.01.2014

Hello friends ,

es ist Donnerstag der 16.1.2014 und und seit gestern sind es nun noch zwei Wochen bis wir unsere Arbeitszeit erfolgreich überstanden haben und Hahei wieder verlassen werden . Man wird mit einem lachenden und einem weinenden Auge weiterreisen , doch die Motivation endlich wieder neue viele Sachen zu sehen und zu erleben und dem eigentlich Ziel , dem Reisen , wieder nachkommen zu dürfen , überwiegt ! 3 Monate sind an einem stillen traumhaften Örtchen , welcher irgendwann auch normal wird , nicht wenig , und deshalb freuen wir uns schon sehr , dass es bald weitergehen kann !!

Wir befinden uns momentan noch mitten in der Hauptsaison und haben alle Hände voll zu tun .Doch trotz dem ganzen Wirbel der im vorhinein veranstaltet wurde , haben wir es doch alles ganz gut im Griff , behaupte ich ! Andere Dinge spielen einfach nur eine übergeordnete Rolle , wie z.B. der big-wash in allen Toiletten und Duschen , der tägliche rubbish-run durch das ganze Camp , den services an studios , Villen und den vor kurzem neu geöfnetten Beach Bungalows und den vielen priority , die zu erledigen sind und bis 14 Uhr abgehackt sein müssen , da die nächsten check-ins vor der Tür stehen .Ansonsten bleibt und ist alles beim Alten ;)

Wir hoffen ,dass ihr Alle gut in´s neue Jahr reingeplumst seid und wieder wohlerhalten motiviert startet ! 

Bis dahin ! ;)

nature-fitness Markt in Hahei auf dem Rugby-feld Erkundungstour Do you know auch mal die anderen arbeiten lassen ... ;) kite-surfing immer auf der Hut vor Schmutz und Ungeziefer ;)  Es ist nicht auf ewig.. ! Paparazzi im Busch

Happy new year

Mittwoch, 01.01.2014

Ihr Lieben , 

wir wünschen allen Freunden und Verwandten ein frohes neues ,erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2014 ! Mit Sicherheit hat jeder in eigener Art etwas feiern und genießen können !

Wir durften als erstes Land der Erde den Jahreswechsel erleben und genossen dies , trotz aufstehen um 6 Uhr morgens , um den vielen Campinggästen einen angenehmen Neujahrsmorgen zu bereiten ! 

Macht das Beste aus diesem Jahr  ! 

In 4 Monaten sind wir wieder da =)

Sunrise New years eve Schöner Barbecue an Neujahr

Merry Christmas !

Mittwoch, 25.12.2013

Hoho , 

nach einem sehr schönen Geburtstag meinerseits (Jonathan) ,übrigens das erste Mal im Sommer , verleben wir auch schöne Weihnachtsfeiertage .Auf dem Campingplatz gibt es mittlerweile eine Menge zu tun - klar Touristenhochburg Hahei ,sodass wir auch hier und da schon freie Tage opfern mussten um dem Team zu helfen .Genauso muss man eben auch an Feiertagen ran ,aber das kannte ich ja schon durch meine Familie .Liegt wohl in den Genen , dass man meistens dann arbeitet , wenn andere frei haben !=) 

Trotzdem genießt man natürlich die andere Außergewöhnlichkeit um die Zeit am anderen Ende der Welt zu sein und jenes erleben zu dürfen . Auch arbeiten kann und sollte Spaß machen und ein Tag hat ja ja nicht nur acht , sondern 24 Stunden ! 

In diesem Sinne wünschen wir euch allen frohe Weihnachten und ein paar schöne Tage ! Ihr macht uns ja mit eurem warmen Wetter fast schon Konkurrenz zu unseren Temperaturen ;)

Christmaswonderland @night Home sweet home Wasserski 4 1/2 * Villa mit Meerblick .Gang zum Balkon.. ... ..! !! kleenes Päusken Unser Golfcart Fuhrpark =) Rotumkreister Vollmond Kajaktrip mit Luther Seltenes Wolkenbild Sunset Geburtstagskuchen =) ..man muss sich nur zu helfen wissen 24. Dezember Auch Popsy , die Campkatze, feiert Weihnachten -zusammen mit Marie =) BBQ Kleine Bescherung =) Hangi again , in small size Gegrilltes Lamm !! mhh =)

Dezember

Mittwoch, 11.12.2013

Hallo miteinander ,

nun sind es nur noch knapp 2 Wochen bis Weihnachten - verrückt . In den Geschäften begegnen einem die kuriosesten Weihnachtsartikel , doch so richtig kommt in einem noch nicht wirklich Weihnachtsstimmung auf . Klar - es ist auch einfach das erste Mal Weihnachten im Sommer und auf einem anderen Kontinent etwa 20.000 Kilometer von zu Hause entfernt zu feiern .Aber wie gesagt -noch sind es knapp 2 Wochen , um nicht zu weit auszuholen . 

Im Team gibt es Veränderungen : Jean-marie ,Natascha und Caren haben Hahei nun verlassen und widmen sich wieder dem Backpackerleben . Dafür sind Kelthy,Daniel und Tayla nun im Team ,welche schon öfters vor unserer Zeit hier arbeiteten.

Eine mindestens 40-Stunden-Woche mit 5 Tagen in der Woche a´ 8 Stunden am Tag sind der normale Wochenplan .Da bleibt nicht mehr allzu viel Zeit für andere Dinge ,was aber auch seine Vorteile hat ,um mal etwas sparen zu können .

Das Nachtleben , welches uns tief am Herzen liegt , kommt hier leider so gut wie garnicht zur Geltung.Dazu noch die verrückten Preise die einem tagtäglich begegnen  und den individuellen anderen Hobbys , die man hier nicht richtig ausleben kann .So schweben wir doch des öfteren auch mal in Träumen wie gut man es doch in Europa eigentlich hat ! Für Beachvolleyball,Fussball ,Tennis (mittlerweile sind wir sogar Mitglied im Hahei-Tennisclub )  und vielen lustigen Stunden mit dem gesamten Team auch außerhalb der Arbeitszeit bleibt natürlich trotzdem noch Zeit . Wir sind überfroh so eine amüsante Mannschaft gefunden zu haben , es hätte ja auch anders kommen können ;)

Wir hoffen bei euch allen ist alles in bester Ordnung !

Mit bleibenden bildlichen Eindrücken grüßen wir ins frostige Deutschland ;)

Jean-John-Natascha Marie-Julien Caren-Max-..Unbekannt Crepesteig Agathe-Marie  Lunchtime Team ;)

Zwei x 1/3

Mittwoch, 27.11.2013

Guten Morgen allerseits , 

seit nun knapp mehr als 2 1/2 Monaten sind Max und ich auf Reisen .Da wir für insgesamt 7 1/2 Monate unterwegs sind , enspricht das also einem 1/3 der Zeit . Lustigerweise ist zur selben Zeit auch eine andere Zeitspanne in den selben Bruch zu unterteilen - nämlich unsere Arbeitszeit .Für insgesamt 3 Monate sind wir in Hahei beach angestellt und der erste Monate ist nun seit 2 Tagen auch schon vollendet . Wie die Zeit schon wieder rennt ! Standen wir nicht noch vor kurzem am Frankfurter Flughafen und verabschiedeten uns von Freunden und Familie !?

Wie auch auch immer : Damit ihr auch nicht den Überblick verliert , wollten wir euch das nur mal ganz kurz mitteilen ;) 

Wir haben uns nun sehr gut in Hahei eingelebt und schon viele nette Menschen kennengelernt , zu denen auch unser Team gehört .Mittlerweile besteht die Mannschaft mit der wir hauptsächlich zusammenarbeiten aus 11 Mitgliedern , ausgenommen von den Teamleitern usw. . 6 Franzosen und 5 Deutsche ! Tatsächlich kommt es einem so vor , dass hier fast mehr Europäer als Neuseeländer rumlaufen .Um uns stetig besser Verständigen zu können , arbeiten wir natürlich auch an unserer Sprache und hoffen jeden Tag ein bisschen mehr dazuzulernen .

Auch um noch mehr in das eigentliche neuseeländische Leben hereinschnuppern zu dürfen , ist ein längerer Aufenhalt an einem Ort praktisch .So durften wir an einer Hochzeit aus Familienkreisen der Inhaber im Fitschi-style teilnehmen und mitwirken oder auch ein Geburtstag von einem ehemaligen Teammitglied auskosten .

Aber seht doch einfach selbst :

Zlatan Ibrahimovic ?? oder doch nur Remy ? Feierabend Das Essen für Hochzeit : Traditioneller Hangi aus dem Pazifikraum Feuersteine die letztendlich das Essen schmoren Aufpassen , dass nichts anbrennt ! Nun wird das Essen für etwa 5 Stunden begraben ..und dann wieder ausgegraben Repräsentanten ;) Seltenes Wolkenbild bei Nacht Unser Hahei beach Vanessas Geburtstag Jean-Marie Remy und Agathe Jean und Natascha

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.